Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Über Uns

Wie bin ich dazu gekommen eine Hunde & Katzenhilfe im Regenwald Nordsumatras zu starten? 

Gründerin Conny erzählt…

 

Bukit Lawang ist ein beliebter Touristenort, da es noch einer der wenigen Plätze auf der Welt ist, an dem Orangutan leben und beobachtet werden können. Dies war ursprünglich auch der Grund, weshalb Sumatra Teil meiner Asienreise wurde. Noch mehr berührt haben mich jedoch die vielen kranken, hungrigen Katzen und die traurige Situation vieler Hunde. Das indigene Volk der Batak, welches in Nordsumatra angesiedelt ist, verspeist gern Hundefleisch. So bin ich in die Situation gekommen, dass Welpen, die ich aufgepäppelt und medizinisch versorgt habe, an den Fleischmarkt verkauft werden sollten. Die Besitzerin brauchte das Geld. Dies hat zu dem ersten- zunächst kleinen- Hunderudel geführt, dass mein Team bis heute betreut. Ich konnte die Tiere nicht ihrem Schicksal überlassen und so hat nach und nach alles seinen Lauf genommen. Damals war Beginn der Coronazeit- Bukit Lawang wurde für Touristen geschlossen und viele Menschen verloren ihre Arbeit. Gleichzeitig litten die Straßenkatzen Hunger aufgrund der geschlossenen Restaurants. Ich hatte das große Glück einheimische Hunde-und Katzenfreunde zu finden, die für mich arbeiten wollten. Wir mussten uns einigen Herausforderungen stellen, da die Umstände für den Aufbau und die Versorgung einer Tierrettung im Regenwald nun mal nicht gerade einfach sind. So ist, um ein Beispiel zu nennen, das Einzige, uns bis dahin bekannte Tierkrankenhaus 4 Autostunden von Bukit Lawang entfernt.

 

Unsere Ziele, die wir fortlaufend verfolgen:

Eindämmung der hohen Population durch Kastrationen für Hunde und Katzen, um das Leid an der Wurzel packen.

 

Ein Umdenken bei den Tierbesitzern anstoßen, durch Aufklärung, kostenlose Behandlungen, Kastrationen und Tollwutimpfungen.

 

Futterversorgung von Plätzen mit vielen mangelernährten Tieren, mit gleichzeitiger Kastration dieser.

 

Sensibilisierung der Einheimischen für die Bedürfnisse der Tiere und Vermittlung des Präventionsgedanken.

 

Tieren und Menschen helfen, eine Verbindung zwischen Tierschutz und Bildungsförderung für Kinder schaffen.

 

Medizinische Versorgung kranker Straßenkatzen.

Unsere Adresse

Conny Lehmann-Horn
Schönstraße 65
81543 München

Wie Sie uns erreichen

Tel: (0157) 87544516
(nur whatsapp/Telegram/Signal-  keine Anrufe)
E-Mail: